Kunstpädagogischer Saloon #9

VIDEO KILLED THE RADIO STAR – Smartphones und Tablets im Kunstunterricht.

Als in den 1960er Jahren die ersten Künstler*innen mit einer tragbaren Videokamera experimentierten, war die Filmschnitttechnologie noch sehr aufwendig. Heute benutzen viele junge Menschen ganz selbstverständlich Video, Foto, Sound und erstellen innerhalb weniger Minuten kurze Clips, die oft über die sozialen Netzwerke verbreitet werden. In der Fortbildung VIDEO KILLED THE RADIO STAR wollen wir individuelle Video-Stories mit Hilfe der Apps „iMovie“ und „Boomerang“ erstellen. Anhand von Inputs zum Thema Videokunst, werden Aufnahmetricks und Videoschnitt sowie einfache Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt und beispielhaft umgesetzt.

Referentin: Fanny Kranz, selbstständige Kunstvermittlerin und Designerin an der Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst, Design und kritischer Bildungstheorie. Akad. Mitarbeiterin am KIT Karlsruher Institute for Technology, Fachgebiet Bildende Kunst.

ANMELDUNG: Henrike.plegge@kunsthochschule-mainz.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s