Kunstpädagogischer Saloon #11

COME A LITTLE BIT CLOSER – No. 2

Kunstpädagogische Methoden und Annäherungen an Kunst aus der Unterrichtspraxis.

Der Kunstpädagogische Saloon an der Kunsthochschule in Mainz bietet einen kollegialen Raum, bei dem Erfahrungen von Lehrer_innen, Referendar_innen, Studierenden und Lehrenden ausgetauscht und Ideen aus dem Kunstunterricht als auch aus der pädagogischen Arbeit im Kunstmuseum vorgestellt werden.

In Anknüpfung an der letzten kunstpädagogischen Saloon möchten wir vertiefend über verschiedene Formen der Annäherung an Kunst im Kunstunterricht und im Museum – von klassischer Bildanalyse bis zu individuell entwickelten Methoden aus der Kunst heraus – sprechen. Mittels ausgewählter Beispiele wird dabei über die dahinter stehende Verständnisse des Lehren und Lernens in der Kunstpädagogik gesprochen und zueinander in Beziehung gesetzt.

Wir freuen uns auf einen regen und kollegialen Austausch zwischen Kunstlehrer*innen, Referendar*innen, Studierenden und Lehrenden!

Bitte melden Sie sich/meldet euch bis zum 15.12.2018 bei Henrike Plegge (plegge@uni- mainz.de) an der Kunsthochschule in Mainz an.

Herzliche Grüße

Henrike Plegge und Dr. Esther Richthammer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s